Miss Marple ermittelt: „Ein Mord wird angekündigt“

Auf dem 40. Kriminalroman aus der Feder der britischen Erfolgsautorin Agatha Christie basiert der Fall „Ein Mord wird angekündigt“.

Ein Mord wird angekündigt

Der Roman erschien 1950 zum ersten Mal in Großbritannien. Diesen Fall für Miss Marple präsentiert der Kulturring in der Produktion des Berliner Kriminal-Theaters am  

Freitag, 28. Februar 2020
um 20 Uhr
in der Stadthalle. 

Ein Mord wird angekündigtDie Story

Zwei entzückende, schrullige alte Tanten erfahren durch eine Annonce in der Zeitung, dass in ihrem Haus ein Mord stattinden soll. Die neugierige Anteilnahme der Nachbarn nimmt mehr und mehr voyeuristische Züge an.

Gott sei Dank nimmt sich Miss Marple, verkörpert von Gundula Piepenbring, des Falles an. Sie kann jedoch auch nicht verhindern, dass nach einem Stromausfall die Leiche eines Mannes im Wohnzimmer liegt. Zu allem Übel wird auch noch Tante Dora vergiftet.

Was soll Miss Marple davon halten? Ihrer Spürnase entgeht nichts, und so entdeckt sie etwas Merkwürdiges, nämlich, dass Tante Letitia vor vielen Jahren die Identität ihrer verstorbenen Schwester annahm, um sich deren Vermögen zu erschleichen.
Szenenfotos: Remo Fröhlich

zur Startseite

Social