"Der Regenmacher": Charmanter Schwindler und Psychologe

Mit der romantischen Komödie von N. Richard Nash „Der Regenmacher“ gehen die Theatergastspiele Fürth von Oktober bis Mitte Dezember 2017 und im Mai 2018 auf Tournee. Zum Regenmacher-Ensemble gehören Oliver Clemens, Hartmut Schreier, Bojana Golenac, Florian Thunemann, Stefan Pescheck, Max König und  Dirk Mierau, die unter der Regie von Thomas Rohmer und der Musik von Timo Willecke einmal mehr zeigen, wie romantisch schön Theater auch heute noch sein kann. „Ältere Semester“ werden sich an die Uraufführung des Stückes 1954 erinnern; 1956 wurde es mit Katherine Hepburn und Burt Lancaster verfilmt – und mit diesen Superstars ein Welterfolg.

Der Kulturring Lübbecke präsentiert die Bühnenfassung am

Sonntag, 22. Oktober 2017
um 18:00 Uhr
in der Stadthalle.

Mit der romantischen Komödie von N. Richard Nash „Der Regenmacher“ gehen die Theatergastspiele Fürth von Oktober bis Mitte Dezember 2017 und im Mai 2018 auf Tournee.

Die Story

Sommer 1913 – die Zeit der großen Dürre in Texas. Das Vieh verendet, die Felder vertrocknen, und das ganze Dorf wartet händeringend auf Regen. Die Männer der Familie Curry (Vater Curry und seine beiden Söhne) haben ein zusätzliches Problem: Ihre Tochter und Schwester Lizzie sollte längst verheiratet sein. Bislang sind allerdings alle Versuche, die kluge aber scheue und wenig selbstbewusste Frau an den Mann zu bringen, gescheitert. Der Haussegen hängt schief.

Da plötzlich erscheint ein Fremder im Dorf, der verspricht, es für 100 Dollar innerhalb von 24 Stunden regnen zu lassen. Die Männer sind vom "Regenmacher" begeistert. Lizzie ist zunächst skeptisch, aber der charmante, wortgewandte, hübsche junge Schwindler scheint sich nicht nur auf das Wetter zu verstehen. Der Regenmacher versteht sich nicht nur auf die Zwiesprache mit himmlischen Mächten, sondern auch auf den Umgang mit Frauen und Mädchen. 

Während der ersehnte Regen zunächst noch ausbleibt, gelingt es ihm, die scheue Lizzie in eine selbstbewusste Frau zu verwandeln, die Vertrauen zu sich selber und der Welt hat. In einer zarten Liebesszene weiß er Lizzie zu überzeugen, dass auch sie, wie jede andere Frau, ihre verborgene Schönheit besitzt. 

Ist er die Rettung für die Farmer und die Lösung für Lizzie?
(Text und Fotos: Theatergastspiele Fürth)

zur Startseite