Am Puls der 70er mit „Saturday Night Fever“

Keine Kulturring-Spielzeit ohne ein publikumswirksames Musical. In der Saison 2017/2018 können sich die Freunde dieses Genres auf „Saturday Night Fever – The Musical“ freuen, eine Produktion der Frank Serr-Showservice Int. In Lübbecke ist es als Sonderveranstaltung zu Gast am

Samstag, 14. Oktober 2017
um 20 Uhr
in der Stadthalle.

Dann ist das Musical von Robert Stigwood & Bill Oakes in der neuen Version von Ryan McBryde zu erleben mit der Musik von „The Bee Gees“.

Keine Kulturring-Spielzeit ohne ein publikumswirksames Musical.

Unser Foto zeigt einen Szenenausschnitt vom Musical Sommer Amstetten. © Gerhard Sengstschmid; Bühnenbild von Roswitha Wilding-Meisel)

Die Geschichte

Wir schreiben das Jahr 1979 in Brooklyn, New York. Der junge Tony Manero arbeitet in einem Farbengeschäft, wo ihn keine Karriere erwartet. Er lebt in den Tag hinein und wartet nur auf Samstagabend, wenn er in seine Disco „2001 Odyssey“ zum Tanzen geht, um sich mit seinen Freunden zu treffen. Seine spießige Familie deprimiert ihn und es kommt andauernd zu Streitereien.

Als er sich wieder einmal mit seinen Freunden in der Disco trifft, willigt er ein, mit Annette am jährlichen Tanzwettbewerb teilzunehmen. An diesem Abend sieht er das erste Mal Stephanie. Sie ist eine fantastische Tänzerin und Tony möchte nur noch mit ihr am Wettbewerb teilnehmen. Die beiden gewinnen, jedoch hat Tony den Eindruck, dass ein puerto-ricanisches Paar viel besser getanzt, aber wegen dessen Abstammung nicht gewonnen hat. Daraufhin übergibt er den beiden den Preis und zieht damit Stephanies Zorn auf sich…

Über einen sehr langen Zeitraum war der Soundtrack mit den erfolgreichsten Songs der Bee Gees das weltweit meistverkaufte Album. Auf dem Höhepunkt der Disco-Welle entstand 1977 der Film „Saturday Night Fever“ und danach das Musical mit den bekannten Disco-Hits „Stayin’ Alive“, „Night Fever“, „Jive Talking“, „You Should Be Dancing“ und „How Deep is Your Love?“
(Text: Frank Serr Showservice Int.)

zur Startseite